Top News

Jugilager Herisau15.07.2020

Mittwoch 14. Juli 2020

Im Austauschprogramm am Morgen wurden für einmal die Rollen der Geräteturner*innen, Leichtathleten*innen und Polysportler*innen getauscht. Der Rollentausch gilt als perfekte Gelegenheit sich optimal auf den Lagerwettkampf am Freitag vorzubereiten, denn an diesem Wettkampf werden alle Disziplinen zur Wertung zählen. Die neue Umgebung, neue Disziplin und die neuen Bedingungen wurden von allen sehr souverän gemeistert, so dass man ab und zu einige neue Talente entdecken konnte. Der Motto-Nachmittag wurde unter dem Thema Polizeischule ausgetragen, bei welchem die Gruppen ihre Detektiv-Skills verfeinern, üben und das Erworbene sogleich Anwenden konnten. Dies gilt als sehr gutes Training, um auf die Spur von «T» zu gelangen und so den Täter zu identifizieren.

Jugilager Herisau15.07.2020

Dienstag 14. Juli 2020

Dienstag ist Wandertag. Heute ging es über Stock + Stein und die Gipfel rund um Herisau wurden gestürmt. Auf drei verschiedenen Wanderungen wurden verschiedene Ecken in Appenzell erkundet. Die grosse Tour ging auf den Säntis, die mittlere Tour über den Kronberg und die dritte Route führte um Herisau auf einen grossartigen Spielplatz. Während des perfekten Wanderwetters wurden die Spekulationen, wer die Rolle des mysteriösen Täters T trägt, angeheizt. Nach dem langen Wandertag wurden die letzten noch vorhandenen Kräfte für das legendäre Fussballspiel Leiter vs. Kinder ausgeschöpft. Die beiden Teams waren erstklassig, schnell und taktisch gut organisiert. Es blieb spannend bis zum Schluss und das Publikum fieberte mit. Hauchdünn gewann das Team um die Leiter. Nach diesem anstrengenden Tag waren alle müde und schliefen friedlich ein.

Jugilager Herisau13.07.2020

Montag 13.Juli 2020

Wir datieren Montag, den 13.07.2020. In Herisau ist das Tatortfieber ausgebrochen. Am Sonntagabend wurde zur ersten Gerichtsanhörung geladen. Mit dabei waren der Richter (Herr Meier), der Staatsanwalt (Von Rosenthal) und die zwei Verteidiger Bismark und Graf. Die ersten Verdächtigen, welche für das Verschwinden der Koffern und sonstigen mysteriösen Gegebenheiten in der Chälblihalle verantwortlich sein sollen, wurden verhört. Dabei lieferte auch die Spurensicherung um Astrit einige erkenntnisreiche Beweise, welche noch weiter untersucht werden. Die Verteidigung verteidigte die Angeklagten souverän, sodass kein Haftbefehl ausgesprochen wurde. Die Frage rund um den mysteriösen Täter T, welcher in der Chälblihalle den Tagesalltag durcheinanderbringt, soll nun in den nächsten Tagen geklärt werden. Doch noch am Sonntag, spät abends nach dem Abendprogramm wurde eine neue Spur des Täters entdeckt. Es wurde ein Monogramm am Spiegel im Waschsaal gesichtet. Der Tatort wurde sogleich von der Spurensicherung gesichert und genaustens analysiert. Die Resultate liegen noch nicht alle vor, sollen jedoch in der nächsten Gerichtsanhörung am Montagabend publik gemacht werden. Die Spannung ist hoch, also behaltet Ohren und Augen offen, damit der Täter gefasst werden kann. Vielleicht hilft dabei das kühle Nass, welches wir am Montagnachmittag in der Badi Herisau geniessen, einen kühlen Kopf zu wahren und den Täter zu schnappen.

Jugilager Herisau13.07.2020

Sonntag 12.Juli 2020

Die erste Nacht war für einige noch nicht allzu erholsam. Die Ereignisse des Abends, liegen den Detektiven schwer auf dem Magen. Doch als am Morgen die Musik des Weckdienstes erklingt, schaffen es alle Kinder rasch wieder auf die Beine. Dann geht es endlich los. Die erste Trainingseinheit im Geräteturnen und in der Leichtathletik steht auf dem Programm. Die Schwerpunkte liegen beim «schnell» reagieren im Sprint und beim «weit» stossen der Kugel. In der Halle werden an je zwei Geräten neue Elemente erlernt. Nach den Chicken Nuggets gilt es im Spielturnier keine Rücksicht zu nehmen um möglichst viele Punkte für die eigenen Gruppe zu ergattern. Jeder ist angehalten, seine Augen besonders auf auffälliges Verhalten der anderen zu fokussieren, um den Täter möglichst schnell zu identifizieren. Die erste offizielle Gerichtsverhandlung findet heute Abend statt.

Jugilager Herisau13.07.2020

Samstag 11 Juli 2020

Bestens gerüstet und alles im Koffer eingepackt fahren wir mit dem Privatshuttel von Ettiswil nach Herisau, um aktive Lagerwoche zu verbringen. Doch nach dem Abendessen verschwinden drei Koffer auf unerklärliche Weise. Auch die ersten verdächtigen Spuren tauchen in der Umgebung der sagenumwobenen Chälblihalle auf. Einige Hinweise zeigen, dass sich der Täter sogar in den eigenen Reihen befinden könnte. Zum Glück sind auch die besten Spurenleser nicht weit. Nach kurzer Zeit sind alle Teilnehmer wieder im vollen Besitz ihres selbst mitgebrachten Detektivequipments.

Fahnenweihe / 111-Jahr-Jubiläum01.07.2020

Die Fahnenweihe / 111-Jahr-Jubiläum vom 19. September 20 ist abgesagt und wird auf nächstes Jahr verschoben!

Nähere Infos findest du im Begleitschreiben.

Jugendbetrieb Covid-1919.06.2020

Der Jugendbetrieb wurde wie bereits angekündigt bis zu den Sommerferien eingestellt. Im angehängten Schreiben befindet sich eine ausführliche Begründung.